Freitag, 26. Oktober 2012

Quittencreme

Draußen ist es herbstlich neblig............und ich bekomme wieder Lust aufs Cremerühren !

Da ich den Duft von Quitten liebe, habe ich heute mal versucht, diesen in einer Gesichtscreme festzuhalten.


Also zunächst ein Hydrolat aus Quitten gezaubert (für die Wasserphase):



dann Quitten in Öl ausgezogen (je nach gewünschter Konsistenz könnt ihr Distelöl, Jojobaöl, Mandelöl oder Avocadoöl verwenden) :


und anschließend zusammengerührt. Heraus kam eine köstlich duftende Creme, welche mich die nächsten Wochen begleiten wird und meine Haut mit wertvoller Feuchtigkeit versorgt und gegen die Winterkälte schützt.

Cremerühren ist so einfach wie Puddingkochen, probiert es einfach mal aus, es macht einen Riesenspaß ! Ganz ohne Konservierungs- und sonstige Duftstoffe, die evtl. Allergien hervorrufen könnten.

Schönheit ist in der Haut,
kümmere dich um sie,
säubere sie, öle sie,
parfümiere sie und ziehe
deine besten Kleider an.
Selbst wenn es keinen bestimmten
Grund dafür gibt.
Dann fühlst du dich
wie eine Königin.
Wenn die Gesellschaft dir zusetzt,
wehr dich, 
indem du deine Haut verwöhnst.
Schließlich ist es ja die Haut,
durch die wir die Welt fühlen.

arabisches Sprichwort

in diesem Sinne wünsch ich Euch ein beschauliches Wochenende zu Hause, evtl. mit erstem Schneefall ?
eure Gesa

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich bin gerade auf dein Blog gestoßen und finde die Idee, eine quittenduftende Creme zu machen, faszinierend (ich habe im Herbst gern ein paar Quitten auf einem Teller in der Wohnung stehen, einfach nur zum Schnuppern)!
    Leider habe ich keine Ahnung, wie man ein Hydrolat herstellt (Ölauszug kann ich mir denken). HAst du irgendwo eine genaue Anleitung? Das wäre toll!
    Herzliche Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Nochmal ich: kann man sich bei dir nicht als "Mitglied" eintragen? Ich hätte dein Blog gern auf meiner "Liste"!

    AntwortenLöschen
  3. Versuchs nochmals, ich hab grad was bei den Einstellungen verändert. Wenns nicht klappt, weiss ich leider auch nicht, woran es noch liegen könnte ??

    LG Gesa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nula, hallo Brigitte,

    ich verrat Euch die Anleitung in meinem nächsten Post, okay ?? bis dahin könnt ihr Euch schon mal Quitten besorgen gehen ;-))

    liebes Grüßle
    Gesa

    AntwortenLöschen
  5. Ehrlich, der Satz ist von Pippi? Weisst Du aus welchem Buch? Den würde ich dann doch gerne mal zitieren zum Himmelssamstag.
    Immer mal wieder schaue ich hier vorbei, aber es ist so still geworden... gibt es bald wieder Kräuterliches, wenn es anfängt zu sprießen?

    Herzlich,
    Katja
    ... die Dank Dir letztes Jahr sehr viele Brennesselsamen gegessen hat. :-)

    AntwortenLöschen